New assignments and new stuff

Ich versuche neben meiner 300%igen Auslastung hin und wieder mal ein paar Zeilen zu schreiben und über Neuigkeiten zu berichten. Zunächst einmal, aus meinem einmaligen Job Photos für Racetech zu machen ist inzwischen eine feste Mitgliedschaft geworden. Man möchte meinen dass ein und das selbe Motiv irgendwann erschöpfend photographiert ist, aber die Herausforderung liegt darin das zu verhindern. Das Abenteuer „Auto bauen“ ist schon ein ziemlich emotionaler Prozess und das rollende Resultat durchaus beeindruckend. Deshalb gibt es demnächst immermal Bilder aus Werkstatt und Boxengasse. Phototechnische  neue Errungenschaften sind ebenfalls zu vermelden. Ich habe die Investition in eine 90cm Octagonsoftbox für meinen Studioblitz, sowie eine 60cm große quadratische Softbox für meinen Systemblitz investiert. Da der Blitz noch aus dem finsteren Mittelalter stammt und über keinerlei Fernzündmechanismen verfügt, gabs dazu noch ein 10m Spiralkabel. Leider ist dadurch nix mit „entfesselt“ blitzen, was aber keine echte Schwierigkeit darstellt da diese Installation ohnehin für Studioeinsätze gedacht ist. Der kleine zündet den großen fern. Ist zwar ein Provisorium vor dem Herren aber erfüllt seinen Zweck. Bin gespannt auf den nächsten echten Einsatz. Möglicherweise könnte demnächst wieder die Chance dafür bestehen. Die letzten Studiobilder liegen immernoch ungesichtet im Lightroomkatalog da mir einfach die Zeit dazu fehlt. Ich hoffe mein Model sieht es mir nach. Dafür sollen aber auch die Resultate entsprechend gut sein.

Da ich desöfteren mal Gedanken in den Äther funken möchte die im Rahmen des Primärblogs wenig passend sind, habe ich seit neuestem wieder einen Sideblog. Gedankenmüll, Wortkotze und Alltäglichkeiten.

Last but not  least plane ich derzeitig (bzw. schon seit Monaten) das Design von Art of Darkness zu erneuern. Grundkonzept steht, aber seit CSS3 released wurde, habe ich irgendwie skrupel mit meinem veralteten know-how eine neue Website zu bauen. Und Zeit habe ich sowieso nicht. Aber der Gedanke ist noch nicht zu den Akten gelogt worden. Ein Portfolio das nicht mit der heißen Nadel genäht wurde muß her. ASAP!

23. Oktober 2010 in news